Ein junger Ex-Dreher zeigt ALLEN, wie’s geht!

by Thomas Williams on 26. November 2011

  • Sharebar

Der große Wunsch:

Sein Geld im Internet zu verdienen, um das Glück der finaziellen Freiheit zu erlangen wird für immer mehr Menschen zu einer Art Manie. Die Angst, irgendwann einmal am regulären Arbeitsmarkt zu versagen, treibt mehr und mehr Freunde des Web 2.0 in ein Business, das wie kein anderes seit ein paar Jahren eine unglaubliche Wachstumphase erlebt. Wie komme ich zu einem lukrativen Online-Verdienst? Nur derjenige, der es versteht auf der Kladiatur des modernen Interntes zu spielen, wird am Ende erfolreich sein. Ja, es ist war! Das Internet hat sehr viele Leute sehr reich gemacht.

Und ja, man kann im Internet spielend Geld verdienen. Wenn man weiß, wie es geht. Kris Stelljes, Mario Schneider, Uwe Glomb, Matthias Brandmüller, Heiko Häusler, Mario Wolosz, Daniel Dirks sind nur eine kleine Auswahl der Marketer, die den Knoten für sich entwirrt haben.

Allerdings sind sie nicht auf der Wurstsuppe daher geschwommen. Der ganze Club hat für seinen gelebten Lifestyle sehr hart dafür gearbeitet. Diese Protagonisten haben sich die Frage: “wie verdiene ich seriös mein Geld im Internet?” schon lange zu ihrer vollsten Zufriedenheit erschöpfend beantwortet. Diesen Zustand der finanziellen Unabhängigkeit! Das ist es auch, wonach immer mehr Menschen lechzen. Jedoch! Die Wenigsten wissen, was , damit aus diesem Traum Wirklichkeit wird. Fakt ist: Das Gros der “Beginner”, die ein Onlinebusiness gründen wollen, ist mit der täglich wachsenden Informationsflut, sprich “Komm-zu-mir-ich-zeige-dir-den-Weg-Angeboten, schlicht überfordert und gibt am Ende enttäuscht auf. Dabei ist es völlig gleich, ob es sich hier um lebens- und berufserfahrene “Ältere” oder um frische “Jungspunte” handelt. Wer sich einmal entschlossen hat, sein Geld im Internet zu verdienen, fällt sehr oft und recht schnell aus Leichtgläubigkeit auf die zahlreichen – selbst ernannten – Gurus herein. Diese selbst ernannten Web 2.0-Experten wiederum versprechen ihren Kunden, dass sie innerhalb von nur ein paar Wochen, manchmal sogar nach ein paar Tagen, zum Millionär werden können. Das ist sehr oft der Startschuss für eine eher mäßige bis bedeutungslose Karriere als Internet-Marketer.

Das Problem:

Spätestens hier sollte bei JEDERMAN die Alarmglocken losheulen! Es gibt KEINEN Millionärs-Button im Internet-Marketing!!! Und das wird es auch niemals geben. Lassen Sie sich nichts erzählen! Genauso wenig gibt es irgendwelche GEHEIMNISSE die es zu lüften gilt, um im Internet erfolgreich Handel zu treiben. Auch dies ist ein ausgemachter Unsinn, der sich hartnäckig wie ein Virus verbreitet. Allerdings handelt es sich dabei um einen Marketing-Trick, der lediglich darauf abziehlt, IHNEN das Geld aus der Börse zu ziehen. Natürlich lässt sich mit dem Internet sehr viel seriöses Geld erwirtschaften. Allerdings ist dabei sehr sehr viel Arbeit nötig! Bevor man ein Online-Business gründen möchte, gilt es viele Fragen zu klären: wie baue ich eine Blog (WordPress, Blogger, etc.)? Wie gehe ich mit Twitter und Facebook und den restlichen sozialen Netzwerken als WEB 2.0 Schnittstellen so um, dass ich Kunden gewinne und am Ende mein Produkt verkaufen kann. Denn darum geht es unter dem Strich! Wie schaffe ich es, Traffic – also Besucher – auf meine Seite zu ziehen? Was nutzt einem die tollste Website, wenn sie völlig verwaist im großen, weiten Netz vor sich hindümpelt? Was ist professionelles e-Mail-Marketing? Was ist ein Autoresponder? Welchen Anbieter soll ich wählen? Benötige ich all das? Für welche Software lohnt es sich Geld auszugeben, für welche nicht? Wie erstelle ich ein Produkt? Benötige ich überhaupt ein Produkt, um im Internet Geld zu verdienen?

All diese Fragen gilt es zu klären! Genau aus diesem Grund benötigt jeder Anfänger a) einen vertrauensvollen Mentor oder b) eine übersichtliche, gut strukturierte, vor allem motivierende Anleitung (Kurs), um die Techniken zu erlernen, die man für ein profitables Online-Business benötigt. Sie müssen und können sich das Know How eines erfolreichen Internet-Marketers/Maketerin erarbeiten, wenn es Ihnen richtig erklärt wird. Glauben Sie mir, ich weiß wovon ich hier rede. Mir ging es so, dass ich zu Anfang meiner Marketing-Karriere ziemlich hilflos das erstbeste Produkt gefischt habe, um meinen Horizont zu erweitern. Und dabei habe ich sehr viel Geld ausgeben. Auch für Dinge, die ich mir besser erspart hätte. Aber das ist im Grunde ein Vortei. Für SIE. Denn aus all meinen Fehlern können Sie lernen und viel Geld sparen. Der Blinde sollte den Blinden nicht führen. Aus diesem Grund ist es wichtig für Sie, dass sie sich an eine Person orientieren, die ebenfalls erfolgreich im Internet unterwegs ist. Nur von den Besten kann man lernen. Daran sollten Sie immer denken. Ohne profunde Hilfe stehen die Chancen für den Anfänger meist sehr schlecht. Aber keine Sorge, Ihnen kann geholfen werden!

Die Lösung:

Heute möchte ich über den Nischen Elite Club berichten, der seit kurzem immer stärker von sich Reden macht. Jener wurde von einem 22-jährigen ex-Fließbandarbeiter gegründet und ist in kürzester Zeit zu einem der bekanntesten und beliebtesten Abo-Systemen zum Thema: “Wie kann ich im Internet seriös Geld verdienen?”, avanciert. Ich habe das System für Euch auf Herz und Nieren gestestet. Ich werde Ihnen genau erklären, warum ich Ihnen den Nischen Elite Club aus tiefster Überzeugung empfehlen möchte:

Wer ist Kris Stelljes?

Der junge Internet-Marketer kommt nicht gerade aristokratisch daher, wenn man seine Youtube-Videos das erste Mal anklickt. Gut, er sieht auch nicht gerade aus, als stamme er aus der Unterklasse. Eher wie Jemand, dem man auf Mallorca so locker über den Weg läuft. “Normal” könnte man auch sagen, wenn der Ausdruck nicht so negativ belegt wäre. Und, ganz ehrlich, am Anfang war ich voller Skepsis, ob ich mir von einem “Jungspund” die Welt des Internet-Marketings erklären lassen wollte. Ich hatte Anfangs erhebliche Störgefühle. Aber meine Soge hat sich bereits nach der ersten Wochenlektion vollkommen in Rauch aufgelöst. Vor allem fällt einem recht schnell auf, dass dem Anti-Snob aus Bremen eine gewohnt-nördliche Eigenschaft gänzlich zu fehlen scheint. Kühle! Ein Nordmann ohne Eismantel, sehr angenehm! Kriss Stelljes pflegt in seinen Seminar-Tutorials einen sympathischen, beruhigenden, dennoch leidenschaftlichen Ton. Man spürt in jeder Folge, wie sehr der Bremer in seiner Rolle aufgeht. Der ehemalige Fließbandarbeiter erklärt Gott und der Welt – wie kaum ein anderer – was Internet-Marketing ist und wie es erfolgreich funktioniert. Schritt für Schritt, Klick für Klick.

Was bietet der NEC?

Der noble Club bietet für wenig Geld sehr viel kostbaren Inhalt. Vor allem Anfänger, die keine Lust haben viel Nerven und Geld zu verschwenden, um ein Internet-Business zu starten, können sich bei diesem 52-Wochen Online-Seminar sicher und gut aufgehoben fühlen. Warum? Weil jeder Teilnehmer dort abgeholt wird, wo er gerade steht. So kann ein bereits versierter Internet-Marketer von diesem Kurs ebenso profitieren, wie der blutige Anfänger, der überhaupt keine Vorkenntnisse in dieser Materie hat. Auch ganz wichtig. Der Kurs wird von einer Person gehalten, die authentisch ist. Kris Stelljes zählt in Deutschland zu den erfolgreichsten seiner Zunft. Und naturgemäß spricht der eigene Erfolg immer für sich! Als Anfänger erwarte ich mir einen fairen Preis und bitte KEINE Vertragsbindung. Erfüllt der NEC diese Kriterien? Kurze Antwort: JA! Alle Interessierten müssen nicht gleich “Die Katze im Sack” kaufen, sondern es besteht die Möglichkeit, dieses System eine Woche lang für gerade einmal 1 € zu testen! Wer keine Lust mehr hat, kann sich sofort und ohne Gezicke abmelden! Es besteht definitiv keine Vertragsbindung. Aber das ist bei fast allen Anbietern mittlerweile Standard, stellt somit also kein großes Alleinstellungsmerkmal dar.

Ist der NEC vertrauenswürdig?

Absolutes JA! Das junge Nordlicht hat sich auf die Fahne geschrieben ALLEN Menschen (völlig gleich ob Jung oder Alt) die Möglichkeit zu bieten, die auch er genutzt hat und immer noch nutzt. Seine Passion merkt man dem 22-jährigen Video für Video Woche für Woche an. Nachdem ich das Abo-System eigenhändig getestet habe, kann ich mit voller Überzeugung behaupten: “Mit dem NEC kann man hervorragend arbeiten und es bringt einem genau das was man gesucht hat. Einen finanziellen Mehrwert! Unter dem Strich wollen wir alle Geld verdienen! Darum geht es!”

Wie ist der NEC strukturiert?

Einfach, klar und selbsterklärend. Jeglicher Schnickschnack fehlt! Im Header finden sich gerade mal fünf Menüpunkte (siehe Screehshot) und die linke Sidebar ist in sieben Reiter unterteilt. (siehe Screehshot) Das war’s im Ganzen.

Für jeden Anfänger die zwei interessantesten Punkte: “Wochenlektionen” und “Sofort Geld verdienen”. Entsprechend sind sie auchgelistet. Alle Menüpunkte sind zu 100 Prozent selbsterklärend und im Mitgliederbereich findet man zahlreiche aktive Teilnehmer, die jederzeit bereit sind einzuschreiten, wenn man Hilfe benötigt. Ich selbst habe an einem Sonntag Vormittag ein WordPress-Problem gehabt, welches ich so schnell als möglich gelöst haben wollte. Ich stellte im Forum meine Anfrage und nach nicht einmal fünf Minuten bekam ich eine problemlösende Antwort. An dieser Stelle noch einmal ein kräftiges Danke an Manfred (Moderator des NEC).

Fazit:

Ein sehr gutes Abo-System zu einem fairen Preis, welches mit effektiven und wertvollen Inhalten den Benutzer an sein Ziel führt. Nämlich ein erfolgreiches Internet-Business zu gründen. Prädikat: sehr zu empfehlen, wenn man spielend leicht, online Geld verdienen möchte.
Wer weitere Informationen über den NEC haben möchte klickt bitte hier!

Euer Thomas Williams

{ 0 comments… add one now }

Leave a Comment

Previous post:

Next post: